Magazin: Profi-Sport

14. Etappe des Giro: Fortunato triumphiert am Monte Zoncolan, Bernal baut Führung aus

Mit Lorenzo Fortunato erobert ein Ausreißer den brutalen Monte Zoncolan. Egan Bernal – im Rosa Trikot – attackiert und baut seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus. Simon Yates rückt im Klassement auf Rang zwei vor.

Vorschau 14. Etappe Giro d’Italia 2021: Bergankunft auf dem Monte Zoncolan

Furioses Finale am Ende der 14. Etappe des Giro d’Italia. Das Peloton muss hoch auf den brutalen Monte Zoncolan – einem der großen und gewaltigen Giro-Berge. Kann Egan Bernal sein Rosa Trikot verteidigen und gar für eine Vorentscheidung sorgen?

13. Etappe des Giro: Giacomo Nizzolo gewinnt Sprint Royal in Verona

Seinen allerersten Etappensieg bei einer Grand Tour feierte der Italiener Giacomo Nizzolo (Team Qhubeka ASSOS) in Verona. Beinah hätte ihm ein Zeitfahrer diesen Erfolg vereitelt.

Vorschau 13. Etappe Giro d’Italia 2021: lange, flache Transferetappe in den Norden

Die lange, flache Transferetappe von Ravenna nach Verona bietet ideales Terrain für Sprinter. Doch können ihre Teams das Feld zusammenhalten beziehungsweise die Ausreiße reinholen?

12. Etappe des Giro: Ausreißersieg durch Andrea Vendrame

Clever gemacht! Andrea Vendrame spielt die guten Bergfahrer in der Ausreißergruppe gegeneinander aus und gewinnt nach 212 Kilometern in Bagna de Romagna. Es ist nach dem Erfolg von Filippo Ganna beim Auftaktzeitfahren der zweite Etappensieg eines Italieners bei diesem Giro d’Italia.

Vorschau 12. Etappe Giro d’Italia 2021: Unterschätzte Bergetappe durch den Apennin

Keine Zeit zum Ausruhen auf der heutigen Hatz von Siena nach Bagno di Romagna. 212 Kilometer Länge, vier kategorisierte Anstiege und über 4000 Höhenmeter sind zu bewältigen! Der 12. Abschnitt verlangt den Fahrern einiges ab.

11. Etappe des Giro: Spektakel auf Schotter – Neo-Profi Schmid siegt, Bernal baut Führung in der Gesamtwertung aus

Aus dem Staub gemacht haben sich auf dieser 11. Etappe des Giro besonders der Neo-Profi Mauro Schmid. Er gewann die epische Etappe aus einer Ausreißergruppe heraus. Dahinter kämpften die GC-Fahrer auf den Schotterpisten der Toskana um wertvolle Sekunden und Egan Bernal zeigte erneut seine Stärke.

Vorschau 11. Etappe Giro d’Italia 2021: Spektakel auf den Schotterstraßen der Toskana

Ein echtes Schmankerl für Radsportfans ist die 11. Etappe des Giro d’Italia 2021. Über die Strade Bianche in der Toskana verläuft die Strecke zwischen Perugia und dem Weinort Montalcino und birgt Spannung. Denn die berühmten Schottersektoren sind allesamt am Ende des Tagesabschnitts und führen dazu zum Großteil noch berghoch.

Analyse: Die wichtigsten Erkenntnisse nach der ersten Giro d’Italia-Woche 2021

Die erste GrandTour der Radsportsaison 2021 ist in vollem Gange. Alpecin Cycling blickt auf die ersten 10 Etappen des Giro d‘Italia zurück, um das Renngeschehen zu analysieren und einen Blick auf die Form der GC-Favoriten zu werfen.

10. Etappe des Giro: Peter Sagan siegt nach perfekter Team-Taktik

Die endschnellen Top-Sprinter fielen auf der vermeintlich leichten 10. Etappe der Taktik des Teams Bora-hansgrohe zum Opfer. Die deutsche Equipe schlug an zwei Anstiegen ein derart hohes Tempo an, dass viele der Top-Sprinter reißen lassen musste. Dieses Vorhaben ebnete Peter Sagan den Weg zum Sieg.

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.