Mit dem 104. Giro d’Italia startet die erste Grand Tour im Jahr 2021. Los geht es mit einem Zeitfahren in Turin am 08. Mai. In unserem Special erfahrt ihr allerhand Wissenswertes über den „Corsa Rosa“.
Und es wird noch etwas Besonderes geben: Auf Instagram live werden wir den Rennverlauf analysieren – zusammen mit dem Radsportexperten und Chefredakteur des Cyclingmagazine Bernd Landwehr. Die erste Session fand nach der zweiten Etappe statt und hr findet die Analyse hier bei Alpecin Cycling auf Instagram.

Vorschau 7. Etappe Giro d’Italia 2021: Massensprint an der Adria

Massensprint an der Adria nach 181 Kilometern. Wer von den Top-Sprintern hat im technischen Finale die Nase vorn?

Ausreißer Gino Mäder siegt bei der ersten Bergankunft des Giro d’Italia 2021

Wieder en Ausreißersieg beim Giro und ein Novum beim Rosa Trikot. Erstmals in der über 110-jährigen Geschichte der Italien-Rundfahrt trägt mit Attila Valter ein Ungar das Maglia Rosa und führt die Gesamtwertung an.

Caleb Ewan sprintet mit Highspeed zum Sieg auf der 5. Etappe des Giro d’Italia 2021

Glück und Leid liegen eng zusammen auf der 5. Etappe des Giro. Caleb Ewan jubelt über seine Sieg m Sprint. Mitfavorit aufs Rosa Trikot, Mikel Landa muss das Renne nach einem schweren Sturz aufgeben.

Regenschlacht auf der 4. Giro-Etappe: Ausreißer Joe Dombrowski siegt, De Marchi holt Rosa

Spektakel bis zum Schluss: Die vierte Etappe des Giro 2021 hatte es in sich. Am letzten Anstieg vor dem Ziel lieferten sich die Favoriten auf den Gesamtsieg einen großen Kampf. Aber letztendlich siegte ein Ausreißer – verdient.

Ausreißer Taco van der Hoorn gewinnt die 3. Etappe des Giro d’Italia

Überraschungssieg bei der 3. Etappe der Italien-Rundfahrt. Der Niederländer Taco van der Hoorn lässt sich vom Feld nicht mehr einholen und gewinnt mit vier Sekunden Vorsprung.

Tim Merlier vom Team Alpecin Fenix gewinnt die 2. Etappe des Giro d’Italia im Sprint

Für den ersten Erfolg des Team Alpecin-Fenix bei einer Grand Tour sorgte Tim Merlier. Der Belgier gewann die 2. Etappe des Giro d'Italia 2021 im Massensprint.

Wer gewinnt Rosa? Die Favoriten auf den Giro d’Italia Sieg 2021

Der Giro d‘Italia ist in diesem Jahr erstklassig besetzt. Neben Egan Bernal und Simon Yates wollen auch starke Kletterer wie Mikel Landa, Emanuel Buchmann und Dan Martin um Rosa kämpfen. Denn eines ist sicher: Dieser Giro wird in den Bergen entschieden.

Highlights der 1. Etappe des Giro d’Italia 2021 im Video

Filippo Ganna vom Team Ineos Grenadier hat zum zweiten Mal in Folge das Eröffnungszeitfahren des Giro d'Italia gewonnen. Er erreichte auf dem 8,6 Kilometer langen Kurs durch Turin eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 58,748km/h.

Analyse des Giro d‘Italia-Parcours 2021: „schön und steil!“

Der Kampf ums Maglia Rosa beginnt am 8. Mai in Turin und dauert gut drei Wochen. Zwei Einzelzeitfahren, kurze und knackige Abschnitte sowie steile Bergankünfte und majestätische Ritte durch die Alpen erwarten das Profi-Peloton. Ex-Weltmeister Maurizio Fondriest hat die Strecke der ersten Grand Tour des Jahres analysiert.

Interview Alexander Krieger zum Giro: „Ein Etappensieg ist unser Ziel“

Der deutsche Radprofi Alexander Krieger vom Team Alpecin-Fenix spricht im Interview über sein Debüt beim Giro d'Italia 2021, seine eigenen Erwartungen und die Chancen auf einen Etappensieg für das Team.

Die Top-Sprinter beim Giro d’Italia 2021: Caleb Ewan, Peter Sagan, Tim Merlier & Co.

Fast die gesamte Weltelite der endschnellen Männer trifft bei der erste Grand Tour des Jahres aufeinander. Wer hat die besten Chancen, die Sprintfinals zu gewinnen? Alpecin Cycling hat sich die Sprinter im Giro-Peloton genauer angesehen und wagt auch einen Ausblick, wer die Punktewertung gewinnt beziehungsweise am Ende das Maglia Ciclamino trägt.

Diese Fahrer des Team Alpecin-Fenix starten beim Giro d’Italia 2021

Das Team Alpecin-Fenix ​​ist fit für seinen ersten Giro d'Italia. Neben dem endschnellen Tim Merlier. der bei den Sprints vorne mitmischen soll, bekommen auch andere Fahrer die Chance und die Freiheit, auf Etappenjagd zu gehen.

Die wichtigste Zahlen und Fakten rund um den Giro d’Italia 2021

Hätten Sie es gewusst? Auf einen Blick die spannendsten Zahlen und interessantesten Fakten aus der über 110-jährigen Geschichte der Italien-Rundfahrt.

Die Strecke des Giro d’Italia 2021: Alle 21 Etappenprofile

Als letzte der drei Grand Tours hat der Giro d'Italia seinen Parcours präsentiert – mit allerlei Highlights wie einer Bergankunft auf dem Monte Zoncola, einer Gravel-Etappe auf der Spuren der Strade Bianche sowie zwei Einzelzeitfahren.

Giro d’Italia 2021 im Fernsehen: Live-Übertragungen aller Etappen auf Eurosport im Free-TV

Der TV-Guide für die 104. Italien-Rundfahrt. Alle Etappen des Giro 2021 zeigt Sportsender Eurosport im Free-TV live

Startliste des Giro d’Italia 2021

Wer fährt mit? Die Startliste der 104. Italien-Rundfahrt mit allen 23 Profis-Teams und 184 Fahrern im Überblick.

Vorschau auf die 5. Etappe des Giro 2021: Sprint Royal in Cattolica oder Windkanten-Finale?

Auf dem Papier scheint der 5. Tagesabschnitt der Italienrundfahrt eine Sache für die Sprinter zu sein. Wäre da nicht der Wind, der vom Meer her wehen und so das Feld ordentlich durcheinanderwirbeln könnte.

Vorschau auf die 4. Etappe des Giro 2021: Erster Formcheck für die GC-Fahrer

Die Favoriten auf die Gesamtwertung wie Egan Bernal, Simon Yates & Co. müssen sich auf dieser ersten "kleinen" Bergetappe der Italien-Rundfahrt vorne zeigen.

Vorschau auf die 3. Etappe des Giro 2021: Späte Attacke oder Sprint?

Puncheure oder Sprinter - wer macht das Rennen und gewinnt den 3. Tagesabschnitt der Italien-Rundfahrt, der durchs Piemont führt? Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt...

Vorschau auf die 2. Etappe des Giro 2021: Massensprint in Novara

Die Sprinter werden am Ende der 179 Kilometer langen zweiten Etappe der Italien-Rundfahrt den Sieg unter sich ausmachen. Wer hat die Nase vorn im Massensprint in Norvara?

Vorschau auf die 1. Etappe des Giro 2021: Einzelzeitfahren in Turin

Der Giro d'Italia 2021 startet am Samstagnachmittag (8.5.) mit einem Kampf gegen die Uhr mitten durch Turin. Nach 8,6 flachen, aber "schnellen" Kilometern steht dann der erste Träger des Rosa Trikots fest.

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.