Vorschau auf die 18. Etappe der Tour 2020: letzte Bergetappe in den Alpen

17.09.2020

17. September |  Méribel – La Roche-sur-Foron | 168 km | Bergetappe

Auf und nieder immer wieder. Das scheint das Motto der letzten Etappe in den Alpen zu sein. Insgesamt sieben Mal geht es zwischen Méribel und La Roche-sur-Foron hoch und wieder runter. Allerdings sind nur fünf Anstiege davon auf dem 168 Kilometer langen Abschnitt kategorisiert.

Die Etappe wird daher schwer zu kontrollieren sein, da es zudem kaum Flachstücke gibt. Außer Jumbo-Visma scheint kein Team in der Lage das Rennen zu kontrollieren bzw. auf solch einer Etappe den Kapitän über (fast) alle Berge zu geleiten.

Vom Start weg geht es über die Sprintwertung, die heute bereits nach 14 Kilometer erreicht wird, bis zum Cormet de Roselend (km 46) fast ausschließlich berghoch. Da werden die Stäbchen schon bei den Sprintern glühen, wenn sie im großen Feld mitfahren wollen.

Aufgrund der Topographie und den damit verbundenen mehr als 4200 Höhenmeter wird das eh ein harter Tag für die endschnellen schweren Jungs. Sind sie isoliert, wird es schwer für sie, in der Karenzzeit anzukommen.

Am Roselend wird sich dann wohl spätestens die Ausreißergruppe des Tages bilden, die heute Chance hat, durchzukommen. Ob ein Fahrer aus dieser Gruppe eine Chance hat, um den Etappensieg zu kämpfen, hängt von den Gesamtklassementfahrern ab. Weniger von Primož Roglič, dafür könnten aber einige andere Top Ten-Kandidaten die Etappe nutzen, um Plätze gutzumachen. Denn: Die Fahrer zwischen Platz vier und acht liegen gerade mal ein gute Minute auseinander.

Also gut möglich, dass der eine oder andere GC-Kapitän einen Teamkollegen mit in die Gruppe schickt, damit er im späteren Verlauf helfen kann.

PS: Gravel-Fans können sich auf das Montée du plateau des Glières freuen. Hier geht es für mehrere Kilometer über Schotter, wie schon bei der Frankreich-Rundfahrt 2018. Für Spektakel ist also von Anfang bis Ende gesorgt.

Eine ausführliche Etappenvorschau gibt es auf Cyclingmagazine.

Copyright:, ©A.S.O.

Etappenbeginn: 12:30
Etappenende: ab ca. 17:10

Highlights der Etappe

Start
Meribel| km 0
Sprintwertung
Aime| km 14
Bergwertung
Cormet de Roselend (1 968 m) 1. Categorie | km 46
Côte de la route des Villes (1093 m) 3. Kategorie |km 67,5
Col des Saisies (1 650 m) 2. Kategorie | km 91
Col des Aravis (1 487 m) 1. Kategorie | km 117,5
Montée du plateau des Glières (1 390 m) Hors Categorie | km 143,5
Bonuswertung
Montée du plateau des Glières (1 390 m) | km 143,5
Ziel
La Roche-sur-Foron| km 175

Fernseh-Guide: Tour de France im Free-TV

ARD One: 12:45 – 15:15
Das Erste: 15:10 – 17:30
Eurosport: 12:10 – 17:40

Web-TV
Die Etappe in voller Länge lässt sich im Internet auf sportschau.de und im Eurosport Player (kostenpflichtig) verfolgen.

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.