Profi-Trikots: Welches WorldTeam trägt 2021 das schönste Jersey?

11.02.2021

Neue Saison, neue Sponsoren, neue Profi-Kits. Jedes der 19 WorldTeams will 2021 nicht nur sportlich auffallen, sondern auch durch ein gut sichtbares Trikotdesign. Alpecin Cycling hat einen Stilexperten gefragt, wer aus modischen Gesichtspunkten in Führung liegt.

Jörg Messerschmidt weiß, wie man sich richtig anzieht. Nicht nur in der Freizeit oder im Job, sondern auch auf dem Rad. Für Alpecin Cycling hat der Stilexperte aus Leidenschaft und Inhaber zweier Modelabels die Trikots aller 19 WorldTeams einmal nach Designgesichtspunkten angesehen und beurteilt. Spannend dabei: viele Sponsorenlogos müssen nicht unbedingt ein Nachteil sein, wenn sie gut angeordnet sind. Übrigens: Jörg Messerschmidt ist ein Mann, der Trends setzt – nicht nur modisch auch sportlich. So gehörte der Essener 2007 zum allerersten Team Alpecin in der Geschichte.

AG2R Citroën Team

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von AG2R CITROËN TEAM (@ag2rcitroenteam)

Trotz des neuen Sponsors Citroen und der Ausrichtung als Klassikertream bleibt das dem Team der Farbe Braun treu. „Eine unglückliche Kombination aus harter Trennung zwischen dunkel und hell im Bereich der Taille und die Farbe dunkelbraun gibt diesem Outfit den Rest“, sagt der Experte Jörg Messerschmidt.

Astana – Premier Tech

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Astana – Premier Tech (@astanapremiertech)

„Eine sommerlich frische Farbkombination. Die Raute als Designelement ist zwar nicht sehr innovativ, aber der Verlauf zum Hellen nach oben hin verleiht dem Fahrer Athletik.“

Bahrain – Victorious

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Team Bahrain Victorious (@teambahrainvictorious)

„Ein ganz und gar nicht unkreativer Ansatz von asymmetrischer Gestaltung. Um eine Korrespondenz zwischen Trikot und Hose zu erreichen, wäre ein blauer Abschluss an der Hose analog zum Trikot wünschenswert gewesen.“

BORA – hansgrohe

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von BORA – hansgrohe (@borahansgrohe)

Bora-hansgrohe hat sich nicht nur durch seine jungen neuen Fahrer und einen sprudelnden Energy-Partner eine Frischzellenkur verpasst. „Frische Farbe und auffälliger Komplementärkontrast. Die Abschlüsse an den Ärmeln erinnern an Yamahas Speedblockdesign aus den 80er-Jahren.“

Cofidis, Solutions Crédits

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Team Cofidis Équipe Cycliste (@teamcofidis)

„Chance verpasst. Warum hier das Trikot nicht auch in Rot gewählt wurde, ist mir unverständlich. Auch die Sichtbarkeit im Peloton wäre besser gewesen. Gut ist jedoch der Beinabschluss. Warum aber in schwarz und nicht weiß oder gelb wie auf dem Trikot?

Deceuninck – Quick Step

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Deceuninck – Quick-Step Team (@deceuninck_quickstepteam)

Als erstes WorldTeam haben die Belgier ihr 2021 Trikot bereits im Dezember vergangenes Jahres präsentiert. „Die Taille optisch bis über den Bauchnabel hochzuziehen ist nicht schlecht gemacht. Jedoch bekommt das Outfit durch die Streifen von der Achsel zum Hals eine Art ‚Hosenträgerlook‘.“

EF Education – Nippo

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von EF Education–NIPPO (@efprocycling)

„Ein eher wenig maskulines Ensemble in Pink. Eine ungewöhnliche Farbe für einen so harten Ausdauersport. Gestalterisch findet sich keinerlei Beziehung zwischen Hose und Trikot. Zu allem Überdruss hat sich beim Bedrucken auch noch die technische Zeichnung vom letzten Badezimmerumbau dazwischen gemogelt. Wie wäre es mit etwas Design-education?“

Groupama – FDJ

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Équipe Cycliste Groupama-FDJ (@equipegroupamafdj)

„Oldschool, Retro, aber dennoch keineswegs schön. 90er-Jahre Anleihen beim durch Zacken gerahmten Trikot und zweierlei designte Ärmelchen rahmen die lieblos eingefügten Logos ein.“

INEOS Grenadiers

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von INEOS Grenadiers (@ineosgrenadiers)

Wie schon im Vorjahr präsentieren sich die radelnden Grenadiere in dunklem Blau und dem roten Eyecatcher. „Farblich gelungenes Design. Markante Logopositionierung, da freut sich der Sponsor. Schöne und ruhige Gestaltung mit Eleganz.“

Intermarché – Wanty – Gobert Matériaux

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Intermarché-Wanty-Gobert (@intermarchewg)

Die Newcomer in der Worldtour. „Gelungene Übergänge und frische Farbgebung. Hier hat sich jemand Mühe gegeben. Harmonische Verbindung von Hose und Trikot. Von allen Seiten ein Klasseoutfit.“

Israel Start-Up Nation

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Israel Start-Up Nation (@teamisraelsun)

„Cooles Design mit schönen Retro-Touch. Durch den schwarzen Bauchbereich ein guter Farbübergang zur Hose. Der weiße obere Oberkörperbereich betont die bei Radfahrern meist eher weniger imposante Schulterpartie. Im Bereich des Schlüsselbeins eine innovativ gekonnte Logoplatzierung.“

Lotto Soudal

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lotto Soudal (@lotto_soudal)

Wenig Änderungen beim Trikot der belgischen Equipe um John Degenkolb. „Schwarz-weiß-rot ist immer eine farblich sichere Bank. Aufgeräumtes Design mit top integrierter Gestaltung der Sponsorenlogos.“

Movistar Team

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Movistar Team (@movistar_team)

„Ruhiges Design und auch die kühle Farbe schafft Unaufdringlichkeit. Keine übermotivierte Logoeinbindung. Jedoch fragt man sich warum ein Farbwechsel zwischen Trikot und Hose überhaupt sein musste. Es könnte so schön sein…“

Team BikeExchange

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Team BikeExchange (@greenedgecycling)

„Hier ein runder aber asymmetrischer Ärmelabschluss, da ein kreatives Dreieck. Dazu eine Art Raglanärmel. Getoppt durch den von dicht zu licht verkaulenden Druck am Bauch. Wenn man diesen an der Brust wieder verdichten würde, könnte es an Körperbehaarung erinnern. Wer will das?“

Team DSM

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Team DSM (@teamdsm_)

„Frische Farben sind die halbe Miete. Unharmonisch jedoch ist die Blockstreifenanordnung in vertikal und das Sponsorenlogo quer dazu. Die Hose hat dann gar kein Design mehr abbekommen. Da wollte wohl jemand früh Feierabend machen.“

Team Jumbo-Visma

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Team Jumbo-Visma cycling (@jumbovisma_road)

„Gelb ist mit Abstand die anstrengendste Farbe für das menschliche Auge. Aber auch die, mit der meisten Signalwirkung. Im Peloton sicher gut zu erkennen. Warum hat aber die Hose kaum noch Farbe abbekommen? Sehr klotziges Design auf der Brust. Und warum schief.“

Team Qhubeka ASSOS

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Team Qhubeka ASSOS (@qhubekaassos)

Das einzige Team in der „höchsten Spielklasse“, das mit Assos einen Radbekleidungspartner als Namenssponsor hat. „Interessante Schulterpartie durch den zwischen Brust und Ärmeln entstandenen ‚Rahmen‘. Witzig ist die, wie mit Textmarker, hervorgehobene Hand. Der Mercedesstern wächst in die Breite oder in die Höhe. Je nach Fahrertyp.“

Trek – Segafredo

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Trek-Segafredo (@treksegafredo)

„Klassisches Retrodesign. Schöne Streifenabschlüsse an Ärmeln und Beinen. Klare Sponsorenaufdrucke im Brustblock. Dazu der Evergreen der Farbgestaltung rot-weiß-schwarz. Kann man so machen.“

UAE-Team Emirates

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von UAE Team Emirates🇦🇪 (@uae_team_emirates)

„Kreative Batiktechnik am kurzen Ärmel. Oder war´s ein Airbrusher? Trotz der harten Übergänge zwischen Trikot und Hose aber ein insgesamt einigermaßen stimmiges Design zwischen Retro und Moderne. Schöne Analogie der Abschlüsse an Ärmel und Hose.“

Über den Experten Jörg Messerschmidt

Jörg Messerschmidt beschäftigt sich privat und beruflich seit vielen Jahren mit dem Thema Herrenmode und Stil. Als Inhaber der Labels Cutler & Co. und Harper & Fields Deutschland berät er sozusagen am lebenden Objekt im Bereich guter Stil und optimale Außendarstellung. Er coacht und stattet aus. Vom Bräutigam über den Triathlonweltmeister bis zum Vorstandsvorsitzenden. Als Speaker und Autor („STIL“, erschienen 2015) bringt er bundesweit auf lebendige Weise guten Geschmack an den Mann.  Der Ex-Triathlet und begeisterte Cross-, Gravel-, MTB- und Rennradfahrer erlebt den Radsport nicht nur von seiner modischen Seite und kennt die Inkompatibilität von ausdauersportlich geformten Körpern und Mode von der Stange.

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.