Im Video: Mathieu van der Poel vor Tirreno-Adriatico

06.09.2020

Normalerweise ist Tirreno-Adriatico Bestandteil der italienischen Trilogie – beginnend mit Strade Bianche gefolgt von Tirreno-Adriatico, endend mit Mailand-Sanremo. Doch in dieser Saison ist bekanntermaßen alles anders. Im Jahr 2020 rollt das Rennen „zwischen den Meeren“ nun parallel zur Tour de France und mit dabei ist auch das Team Alpecin-Fenix, mit Superstar Mathieu van der Poel.

So dient die 55. Austragung des italienischen Etappenrennes jetzt zum einen den Klassementfahrern zur Vorbereitung auf die noch folgenden Grand Tours wie Giro und Vuelta. Zum anderen holen sich hier Klassikerfahrer wie normalerweise im Frühjahr ihren letzten Schliff für die kommenden Rennen in den Ardennen.

Tirreno-Adriatico bietet auf den acht Tagesabschnitten einen Mix aus flachen, hügeligen und bergigen Etappen sowie einem Zeitfahren. Dazu ist es hochkarätig besetzt.

Am Start: Froome, Nibali, Thomas

Allein drei Tour de France-Sieger – Geraint Thomas, Chris Froome und Vincenzo Nibali, werden am 7. September in Lido di Camaiore starten. Dazu GC-Contender wie Jakob Fuglsang, Simon Yates und Rafał Majka.

Seite an Seite im Fahrerfeld mit ihnen Klassikerjäger – allem voran Michael Matthews, Niki Terpstra und Mathieu van der Poel.

Der Alpecin-Fenix-Fahrer konnte in den vergangenen Rennen überzeugen. Neben dem Sieg bei der niederländischen Meisterschaft wurde der Crossweltmeister Dritter beim prestigeträchtigen im Gran Piemonte und belegte einen starken vierten Platz bei den Straßen-Europameisterschaften.

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.