skip to Main Content

Radprofi Marcel Kittel holt ersten Saisonsieg 2019 für Katusha Alpecin

Radprofi Marcel Kittel Holt Ersten Saisonsieg 2019 Für Katusha Alpecin

Der deutsche Top-Sprinter Marcel Kittel vom Team Katusha Alpecin gewinnt die Trofeo Palma auf Mallorca im Massenspurt.

„Ich bin sehr sehr glücklich“, sagte Marcel Kittel freudestrahlend im Ziel in Palma. „Das ist heute viel mehr, als nur ein Rennen zu gewinnen. Es fühlt sich auch wie ein kleines Comeback an – nach dem vergangenen Jahr“, so der Katusha Alpecin-Profi. Kittel war im Trainingslager, das erst vor einigen Tage auf Mallorca zu Ende ging, immer besser in Form gekommen.

De Herausforderung des Tages war 40 Kilometer vor dem Ziel der sogenannte Soldatenberg – Coll sa Creu – in Palma. Bei dem 6,4 Kilometer langen Aufstieg wurde Kittel von seinem kompletten Team gut beschützt und konnte diese neuralgische Stelle gut meistern. Den Sprint am Meer ließ er sich dann nicht mehr nehmen und verwies nach 159, 6 Kilometern die Franzosen Timothy Dupont (Wanty-Groupe Gobert) und Hugo Hofstetter (Cofidis) auf die Plätze zwei und drei.

Nach dem Sieg des Bora-hansgrohe Fahrers Emanuel Buchmann, der am Freitag die Trofeo Andratx-Lloseta gewann, war das bereits der zweite deutsche Sieg bei der vier Rennen umfassenden Mallorca Challenge.

Im Ziel freute sich besonders Performance Manager Erik Zabel, der seit dieser Saison diese Funktion innehat und seit drei Monaten eng mit Marcel Kittel zusammenarbeitet. „Während des Trainingslagers sind wir den Anstieg gefahren; und Marcel hat ihn sich vor ein paar Tagen erneut angesehen. Entscheidend war, dass er das Vertrauen in sich selbst besaß, es schaffen zu können. Daher haben wir auch entschieden, in am Anstieg mit allen Fahrern zu beschützen. Das hat Team hat perfekt umgesetzt“, sagte der ehemalige deutsche Top-Sprinter.

Foto: Team Katusha Alpecin/ Getty Images

Facebook
Twitter
Back To Top