Deutsch Deutsch

Jasper Philipsen gewinnt den deutschen Radklassiker Eschborn-Frankfurt im Sprint

19.09.2021

Nach 187,4 Kilometer ließ der belgische Team Alpecin-Fenix-Profi seinen Kontrahenten keine Chance und gewann souverän vor Lokalmatador John Degenkolb (Lotto-Soudal) und Alexander Kristoff (UAE), der hier schon vier Mal gewann. Die Vorarbeit auf den fnalen Kilometern leistete sein Anfahrer Alexander Krieger mit einem souveränen Lead-Out. Als Degenkolb den Sprint rund 300 Meter vor dem Zielstrich eröffnete, ging Philipsen sofort in dessen Windschatten, und zog dann an ihm vorbei.

„Ich bin sehr glücklich, eines der wichtigsten WorldTour-Eintages-Rennen gewonnen zu haben“, sagte Philipsen im Ziel „Vor allem, weil ich unterwegs schon abgehängt war und mich wieder rankämpfen musste“, so der 23-Jährige weiter. Für Philipsen war es bereits der siebte Sieg in diesem Jahr. Erst vor zwei Tagen gewann er das Kampioenschap van Vlaanderen.

Foto: Photonews

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.