Cyclocross-Kalender von Mathieu van der Poel für 2023/2024

10.12.2023

UPDATE: Cyclocross-Weltmeister Mathieu van der Poel hat sein Rennprogramm für den Winter bekanntgegeben. Der Alpecin-Deceuninck-Profi wird nach neuesten Stand insgesamt 14 Cyclocross-Rennen in der Saison 2023-2024 bestreiten.

Seine Crosskampagne startet der 28-jährige Niederländer nicht wie ursprünglich geplant beim Exact Cross in Mol am 22. Dezember 2023, sondern schon eine Woche früher bei der X2O Trophy in Herentals. Im Anschluss an diese beiden Rennen fährt er dann die zwei Weltcup-Rennen in Antwerpen (23.12) und Gavere (26.12). Weitere Weltcup-Rennen, an denen der fünffache Cyclocross-Weltmeister teilnehmen wird, sind Hulst, Zonhoven, Benidorm und Hoogerheide. Beschließen wird MVDP dieses Rennprogramm mit der Weltmeisterschaft in Tabor am 4. Februar 2024, bei der er sein Regenbogentrikot verteidigen will.

Insgesamt sechs Mal wird er auf seine beiden Top-Kontrahenten Tom Pidcock und Wout van Aert gemeinsam treffen. „The Big Three“treten“ bei den Weltcup-Rennen in Antwerpen, Gavere, Hulst, Zonhoven und Benidorm sowie der X2O Trophy in Koksijde gegeneinander an.

Cyclocross-Rennkalender von Mathieu van der Poel für 2023-2024

16. Dezember 2023 | X2O Trophy Herentals | Belgien

22. Dezember 2023 | Exact Cross Mol | Belgien

23. Dezember 2023 | Weltcup Antwerpen | Belgien

26. Dezember 2023 | Weltcup Gavere | Belgien

28. Dezember 2023 | Superprestige Diegem | Belgien

29. Dezember 2023 | Exact Cross Loenhout | Belgien

30. Dezember 2023 | Weltcup Hulst | Niederlande

1. Januar 2024 | X2O Baal | Belgien

4. Januar 2024 | X2O Koksijde | Belgien

7. Januar 2024 | Weltcup Zonhoven | Belgien

21. Januar 2024 | Weltcup Benidorm | Spanien

27. Januar 2024 | X2O Hamme | Belgien

28. Januar 2024 | Weltcup Hoogerheide | Niederlande

4. Februar 2024 | Weltmeisterschaft Tabor |Tschechien

Foto: Photonews.be