75. Sieg für Alpecin – Mathieu van der Poel holt Jubiläumserfolg für Radsportsponsor

06.10.2020
© Dion Kerckhoffs/Cor Vos © 2020 © Photo News

Mit dem Gesamtsieg bei der BinckBank Tour zeigte der Niederländer Mathieu van der Poel nicht nur seine Klasse, sondern bescherte Radsportsponsor Alpecin auch den 75. Profisieg seit dem Einstieg in den Profiradsport 2015.

Der 25 Jahre alte Niederländer vom Team Alpecin Fenix gewann nicht nur die Schlussetappe der WorldTour-Rundfahrt nach einem eindrucksvollen 50 Kilometer langen Solo-Ritt, sondern holte sich zugleich den Sieg in der Gesamtwertung.

Foto: Stefan Rachow/mrpinko

Video: Jubiläumssieg von Mathieu van der Poel bei der BinckBank Tour

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Den allerersten Sieg mit dem Alpecin-Logo auf der Brust sicherte sich im übrigen John Degenkolb auf der dritten Etappe der Dubai-Tour am 6. Februar 2015.

Degenkolb war es auch, der für die bislang einzigen Erfolge bei den Radsportmonumenten sorgte. Der deutsche Klassikerjäger gewann 2015-Mailand-Sanremo und Paris-Roubaix. Mathieu van der Poel will daran anschließen – bei der Ronde van Vlaanderen und Paris-Roubaix, wenn möglich noch in diesem Jahr.

In der vergangenen sechs Jahren gewannen „Alpecin“-Radprofis“ sieben Etappen bei Grand Tours. Erfolgreichster Fahrer war hier der Niederländer Tom Dumoulin. Er siegte beim Giro d‘Italia (2016), der Tour de France (2 x 2016) sowie der Vuelta a Espana (2 x 2015).

24 der bislang insgesamt 75 Erfolge wurden bei WorldTour-Rennen erzielt.

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.