21. Etappe Giro 2021: Filippo Ganna schnellster im Kampf gegen die Uhr

Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) hat die Abschlussetappe des Giro d’Italia 2021 gewonnen. Er siegte im Zeitfahren über 30,3 Kilometer von Senago nach Mailand. Rémi Cavagna (Deceuninck – Quick-Step) und Edoardo Affini (Jumbo-Visma) wurden Zweiter und Dritter.
Egan Bernal (Ineos Grenadiers) hat sich das „Rosa Trikot“ gesichert. Seine Führung im Gesamtklassement war heute nie in Gefahr. Damiano Caruso (Bahrain Victorious) und Simon Yates (Team BikeExchange) belegten die Ränge zwei und drei.

Mein fünftes Einzelzeitfahren beim Giro zu gewinnen, ist fantastisch. Heute habe ich auch das Pech besiegt, ich hatte einen Reifenschaden, aber ich habe es geschafft, das Rad wirklich schnell zu wechseln, wie bei einem F1-Boxenstopp. Als Team haben wir ein schönes Ergebnis nach Hause gebracht. Egan Bernal hat etwas Wunderbares geschafft. Wir haben hart gearbeitet, um Egan immer an der Spitze des Feldes zu halten: Dieses Maglia Rosa ist ein Erfolg für das ganze Team und ein Dankeschön an Egan, der das Ganze auf die bestmögliche Art und Weise beendet hat“, sagte Etappesieger Filippo Ganna.

Auch wenn sich in der Gesamtwertung auf den vorderen drei Plätzen nichts mehr änderte, so gab es doch Dramen und spannende Momente bei diesem Abschlusszeit fahren. Filippo Ganna gewann und holte sich somit sein fünftes Zeitfahren beim Giro infolge. Er konnte es sich sogar leisten, kurz vor dem Ziel sein Rad zu wechseln da er ein Reifendefekt hatte. Ihm noch gefährlich hätte werden können, war Remi Cavagna. Doch der Franzose fuhr eine Kurve falsch an und stürzte.
Joao Almeida (Deceuninck – Quick Step), der beste Zeitfahrer unter den Klassementfahrer, machte noch zwei Plätze gut. Beinah hätte er es geschafft, sogar noch von Platz 8 auf Platz 5 vor zu fahren. Aber Bernals Edelhelfer Daniel Felipe Martínez war am Ende einige Tausendstel Sekunden vor Almeida.

Gesamtsieger Egan Bernal sagte: „Den Giro zu gewinnen, versetzt mich in eine wunderbare Situation. Ich bin ruhig, aber innerlich fühle ich eine Explosion des Glücks. Heute fahre ich auf einem exzellenten Niveau, das es mir ermöglichte, den Giro zu gewinnen, aber ich muss mit den Füßen auf dem Boden bleiben. Es gibt andere Fahrer, die ebenfalls sehr stark sind. Dank ihnen werde ich neue Motivation für die Zukunft finden. Der schwierigste Moment des Giro war gestern, als Caruso weggefahren ist. Ich hatte fünf Teamkollegen um mich herum, aber plötzlich waren es nur noch drei. Zum Glück hat Jonathan Castroviejo die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit getroffen. Der schönste Moment des Rennens war das starke Fahren auf den Schotterstraßen nach Montalcino. Heute war es ein weiterer schöner Moment, die Stimme meines Trainers [Mikel Artetxe] während des Zeitfahrens zu hören. Daran werde ich mich auch in den kommenden Jahren erinnern. Auch mein Teammanager Dave Brailsford hat eine große Rolle bei diesem Sieg gespielt. Nach meinem Sieg bei der Tour de France habe ich schwierige Zeiten durchgemacht. Mit diesem Giro habe ich wieder das gefunden, was ich anstrebte.“

Video: Highlights der 21. Etappe des Giro d’Italia 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ergebnis 21. Etappe des Giro d`Italia 2021

  1. Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) 
  2. Rémi Cavagna (Deceuninck – Quick-Step) at 12″
  3. Edoardo Affini (Jumbo-Visma) at 13″

Gesamtklassement nach der 21. Etappe des Giro d`Italia 2021

  1. Egan Bernal (Ineos Grenadiers)
  2. Damiano Caruso (Bahrain Victorious) at 1’29“
  3. Simon Yates (Team BikeExchange) at 4’15“

Wertungstrikots nach der 21. Etappe des Giro d`Italia 2021

Maglia Rosa – Gesamtklasssement: Egan Bernal (Ineos Grenadiers)

Maglia Ciclamino – Punktewertung: Peter Sagan (Bora – Hansgrohe)

Maglia Azzurra – Bergwertung: Geoffrey Bouchard (AG2R Citroën Team)

Maglia Bianca – Nachwuchswertung: Egan Bernal (Ineos Grenadiers)

Fotos: RCS Sport / La Presse

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.