13. Etappe des Giro: Giacomo Nizzolo gewinnt Sprint Royal in Verona

Endlich! Bei seiner achten Giro-Teilnahme holt sich Giacomo Nizzolo (Team Qhubeka ASSOS) seinen ersten Etappensieg. Der Italiener verwies Edoardo Affini (Team Jumbo-Visma) und
Peter Sagan (Bora – Hansgrohe) auf die Plätze zwei und drei.

Ruhe vor dem Sturm herrschte an diesem Freitag auf der 198 Kilometer langen Flachetappe. Denn am Samstag erwartet der steile Monte Zoncolan das Peloton – da galt es Kräfte sparen, wenn möglich. Es bildete sich wie immer eine Fluchtgrupe. Dieses Mal aber nur aus drei Fahrern der jeweiligen Wild Card Teams: Smon Pellaud (Androni Giocattoli – Sidermec), Umberto Marengo (Bardiani-CSF-Faizanè) und Samuele Rivi (EOLO-Kometa).

Dieses Trio wurden an der langen Leine gelassen und kurz vor dem Finale beinahe schon locker eingeholt. Den Sprint eröffnete kurioserweise ein Zeitfahrer: Edoardo Affini (Team Jumbo-Visma, Zweiter des Auftaktzeitfahrens in Turin, und eigentlich für den Zug seines Teams Jumbo-Visma-Sprinters Dylan Gronewegen vorgesehen, beschleunigte, nutzte das Überraschungsmoment und fuhr gefühlt einen Vorsprung von 100 Metern heraus, ehe die endschnellen Männer ihren Sprint begannen. Giacomo Nizzolo war der Explosivste von ihnen, nutze den Windschatten von Affini und übersprintete ihn. Durch seinen Coup konnte sich Affini noch als Zweiter vor Peter Sagan (Bora – Hansgrohe) ins Ziel retten.

Wenige Sekunden nach dem Erfolg sagte der Etappensieger Giacomo Nizzolo: „Endlich habe ich einen Etappensieg beim Giro errungen! Heute habe ich mich entschieden, einen langen Sprint zu starten. Ich habe lieber riskiert, zu lange im Wind zu bleiben, als zu lange hinter anderen Fahrern zu warten, mit dem Risiko, blockiert zu werden. Meine Entscheidung hat sich ausgezahlt!“

Video: Highlights der 13. Etappe des Giro d’Italia 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ergebnis 13. Etappe des Giro d`Italia 2021

  1. Giacomo Nizzolo (Team Qhubeka ASSOS)
  2. Edoardo Affini (Team Jumbo-Visma) s.t.
  3. Peter Sagan (Bora – Hansgrohe) s.t.

Gesamtklassement nach der 13. Etappe des Giro d`Italia 2021

  1. Egan Bernal (Ineos Grenadiers)
  2. Aleksandr Vlasov (Astana – Premier Tech) + 45”
  3. Damiano Caruso (Bahrain Victorious) + 1’12”
  4. Hugh Carthy (EF Education – Nippo) + 1’17“
  5. Simon Yates (Team BikeExchange) + 1’22“

Wertungstrikots nach der 13. Etappe des Giro d`Italia 2021

Maglia Rosa – Gesamtklasssement: Egan Bernal (Ineos Grenadiers)

Maglia Ciclamino – Punktewertung: Peter Sagan (Bora – Hansgrohe)

Maglia Azzurra – Bergwertung: Geoffrey Bouchard (AG2R Citroën Team)

Maglia Bianca – Nachwuchswertung: Egan Bernal (Ineos Grenadiers)

Fotos: RCS Sport / La Presse

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.