12. Etappe des Giro: Ausreißersieg durch Andrea Vendrame

Andrea Vendrame (AG2R Citroen Team) hat die 12. Etappe des 104. Giro d’Italia über 212 Kilometer von Siena nach Bagno di Romagna gewonnen. Der Italiener Vendrame war wie auch die Zweit- und Drittplatzierten Christopher Hamilton (Team DSM) und George Bennett (Jumbo-Visma) Teil einer großen Ausreißergruppe.

Anders als erwartet, kam es auf der 12. Etappe nicht zum Schlagatausch der GC-Favoriten Lediglich im letzten Anstieg testete Vincenzo Nibali Ttrek-Segfredo) ein wenig seine Form, attackierte und kam mit wenigen Sekunden Vorsprung auf das große Feld mit Maglia Rosa-Träger Egan Bernal (Ineos-Grenadier) ins Ziel. In der Gesamtwertung gab es keine großen Veränderungen. Bis auf die Tatsache, dass Marc Soler (Movistar) das Rennen nach einem Sturz aufgeben musste. Genauso im Übrigen wie Alessandro de Marchi (Israel Start-Up Nation), der mehrere Tage in Rosa fuh,r und Etappensieger Gino Mäder (Bahrain-Victorious).

Für Spannung und Dramatik sorgten die Ausreißer, die sich erst rund 70 Kilometer nach dem Start vom Feld absetzen konnten, dann aber einen Vorsprung von teilweise über 12 Minute herausfuhren. Der Cleverste von Ihnen gewann am Ende – Andrea Vendrame. Zusammen mit Christopher Hamilton (Team DSM), Gianluca Brambilla (Trek-Segafredo) und George Bennett (Jumbo-Visma) kämpfte der Italiener um den Sieg. Wahrend sich Brambilla und Bennett, die beiden besten Bergfahrer in der Gruppe belauerten, konnte sich Vendrame mit Hamilton absetzen und verwies diesen dann im Sprint auf Platz zwei. Der ursprünglich drittplatzierte Gianluca Brambilla wurde später nach einem irregulären Sprint auf Platz vier verwiesen und George Bennett rückte auf.

Auf der Pressekonferenz sagte Etappensieger Andrea Vendrame: „Ich wusste, dass ich der schnellste der letzten vier Ausreißer war. Ich habe aus meinem zweiten Platz in San Martino di Castrozza vor zwei Jahren gelernt. Ich habe diesen Sieg angestrebt und die Strecke sehr genau studiert. Die ersten 70 Kilmter waren eine große Schlacht und man braucht immer ein bisschen Glück, um sich abzusetzen. Im letzten Anstieg habe ich versucht, die Aktionen einiger Bergfahrer zu antizipieren, dann habe ich mich ein wenig erholt. Ich wollte diesen Sieg um jeden Preis nach Hause bringen.“

Video: Highlights der 12. Etappe des Giro d’Italia 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ergebnis 12. Etappe des Giro d`Italia 2021

  1. Andrea Vendrame (AG2R Citroen Team)
  2. Christopher Hamilton (Team DSM) s.t.
  3. George Bennett (Jumbo-Visma) at 15”

Gesamtklassement nach der 12. Etappe des Giro d`Italia 2021

  1. Egan Bernal (Ineos Grenadiers)
  2. Aleksandr Vlasov (Astana – Premier Tech) + 45”
  3. Damiano Caruso (Bahrain Victorious) + 1’12”
  4. Hugh Carthy (EF Education – Nippo) + 1’17“
  5. Simon Yates (Team BikeExchange) + 1’22“

Wertungstrikots nach der 12. Etappe des Giro d`Italia 2021

Maglia Rosa – Gesamtklasssement: Egan Bernal (Ineos Grenadiers)

Maglia Ciclamino – Punktewertung: Peter Sagan (Bora – Hansgrohe)

Maglia Azzurra – Bergwertung: Geoffrey Bouchard (AG2R Citroën Team)

Maglia Bianca – Nachwuchswertung: Egan Bernal (Ineos Grenadiers)

Fotos: RCS Sport / La Presse

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.