Rad-Events 2022: Die schönsten Rennrad-Marathons über 300 Kilometer

08.12.2021

Noch vor ein paar Jahren galten 200 Kilometer als magische Marke, die es zu knacken galt, mittlerweile sind es 300. Egal, ob als Marathon, bei einer Ausfahrt mit den Radsportkumpels oder als Solotour: Ritte über diese Distanz werden immer beliebter – denn der Weg ist das Ziel.
Alpecin Cycling stellt die schönsten Wettbewerbe in Europa vor. Bei diesen Rad-Marathons über 300 Kilometern lohnt das Mitfahren:

Mallorca 312

Datum: 30. April 2022

Start–Ziel: Playa de Muro/Mallorca

Strecke: 312 km/4300 hm

weitere Strecken: 225 km/3970 hm, 167 km/2600 hm

Einmal um die ganze Insel verläuft die Strecke des mallorquinischen Ultra-Radmarathons. Wer sich an die Distanz von 312 Kilometer wagt, hat dafür 14 Stunden Zeit. Kürzer, aber landschaftlich genauso schön, sind die „kürzeren Runden“ von 167 und 225 Kilometern. Sie führen, wie die große Tour, über den höchsten Pass der Insel, den Puig Major auf knapp 900 Metern, durchs Tramuntana-Gebirge und entlang der Südwestküste. Besonderheit: Der Marathon führt über für den Autoverkehr gesperrten Strecken.

mehr Infos

Mecklenburger Seenrunde

Datum: 27. & 28. Mai 2022

Start-Ziel: Neubrandenburg/Mecklenburg-Vorpommern

Strecke: 300 km

weitere Strecken: 90 km

Vorbild für die seit 2014 stattfindende Mecklenburger Seenrunde ist die schwedische Vätternrundan. Eine Kopie ist die 300 Kilometer lange Runde durch Mecklenburg-Vorpommern aber keineswegs. Schon allein durch die einzigartige Streckenführung entlang vieler Seen und mit durchaus knackigen Abschnitten über Kopfsteinpflaster sowie einigen Rampen. Längst haben Organisator Detlef Köpke und sein Team Maßstäbe mit der Veranstaltung gesetzt, was sich auch darin zeigt, dass viele Teilnehmer aus dem Ausland zu dem 300 Kilometer langen Ritt anreisen.

mehr Infos

Rhön-Radmarathon

Datum: 5. Juni 2022

Start–Ziel: Bimbach/Hessen

Strecke: 302 km/5500 hm

weitere Strecken: 256 km/4700 hm, 221 km/3500 Hm, 182 km/2800 hm

www.rhoen-radmarathon.de

„… Pfingsten fährt man in Bimbach …“ – der Slogan ist vielen Marathonisti längst ein Begriff. Denn über die Feiertage gibt es für Fans von längeren Distanzen eine große Auswahl an Strecken. Wieder im „Angebot“ in 2022 – eine 302 Kilometer lange Strecke. Highlights sind neben Vogelsberg und Hoherodskopf der „Große Nickus“: ein Anstieg, der zu den steilsten der ganzen Rhön gehört. Nach 200 Kilometern läutert er nicht nur das letzte Drittel der Strecke ein, sondern kostet mit seinen Rampen von bis 20 Prozent auch richtig Körner…

mehr Infos

Vätternrundan

Datum: 17. & 18. Juni 2022

Start-Ziel: Motala/Schweden

Strecke: 315 km

weitere Strecken: 150 km, 100 km

Mit rund 20000 Gleichgesinnten aus über 70 Nationen durch den Mittsommer radeln und dabei den zweitgrößten See Schwedens, den Vättern, umrunden, steht bei vielen Rennradbegeisterten auf der persönlichen Bucket-List. Die 315 Kilometer lange Strecke verläuft entlang des Seeufers – und wer früh startet, kann während seiner Fahrt Sonnenuntergang und Sonnenaufgang über dem See sehen. Auch wenn der lange ritt mit vielen Gleichgesinnten als episch gilt: Blaubeersuppe und Honigwasser sind nicht jedermanns Sache.

mehr Infos

Burning Roads

Datum: 25. Juni 2022

Start-Ziel: Ochtrup/Münsterland

Strecke: 330 km/ 3000 hm

weitere Strecke: 210 km/ca. 600 hm

Der römische Feldherr Varus „verheizte“ in dieser Gegend in den weltberühmten Schlachten seine Legionen. Wer verhindern möchte, dass ihm bei der 330 Kilometer langen Fahrt durch den Teutoburger Wald des Osnabrücker Landes, Wiehengebirges und Tecklenburger Landes ähnliches widerfährt, sollte gut vorbereitet zu diesem außergewöhnlichen Event antreten. Der Veranstalter verspricht einen Tag Ausnahmezustand und den ultimativen Härtetest. Wer unterwegs dann dennoch ausbrennt, kann auf die kürzere, 210 Kilometer lange Strecke wechseln. Gefahren werden die Burning Roads als Brevet ohne Zeitnahme. Gewünscht ist, in Gruppen zu fahren, die durch erfahrene Langstreckenpiloten geguidet werden. Für Verpflegung unterwegs ist bestens gesorgt: So gibt es zur Mittagszeit Pasta am Wegesrand.

mehr Infos

Tour du Mont Blanc

Datum: 16. Juli 2022

Start-Ziel: Les Saisies/Frankreich

Strecke: 338 km/8500 hm

Wer sich an alpiner Kulisse einfach nicht satt sehen kann, für den ist die Tour du Mont Blanc genau richtig. Wie der Name schon sagt, steht der höchste Berg Europas im Mittelpunkt dieses außergewöhnlichem anspruchsvollen Rad-Marathons. Auf 338 Kilometer werden 8500 Höhenmeter erklommen. Die Strecke, die durch Frankreich, die Schweiz und Italien führt, ist aber nicht nur aufgrund ihrer reinen Daten spektakulär. Mit Col de la Forclaz, Col du Grand-Saint-Bernard, Petit-Saint-Bernard und Cormet de Roselend werden bekannte Tour de France-Berge erklommen, die bei Fans des Rennens genauso wie bei passionierten Hobbybergziegen Begeisterung hervorrufen.

mehr Infos

Große Weserrunde

Datum: 27. August 2021

Start-Ziel: Rinteln im Weserbergland/Niedersachsen

Strecken: 350 km/ 2500 hm, 300 km/2500 hm

weitere Strecken: 250 km/2050 hm, 200 km/1500 hm, 150 km/1200 hm, 80 km/400 hm

Die große Weserrunde wird in Jahr 2022 ihrem Namen mehr als gerecht. Zu den eh schon schönen und langen Strecke kommt eine 350 Kilometer lange Runde hinzu. MEGA nennt sich die neue Route und verlängert die Fahrt an der Weser bis Porta Westfalica, ehe beigedreht und zurück zum Start nach Rinteln im Weserbergland gekurbelt wird. Zeit ist bei diesem Marathon kein dominierendes Thema: Wer mit Beleuchtung startet kann sich bis Mitternacht Zeit lassen denn so lange ist das Ziel geöffnet. Generell will der Veranstalter den Spaß am Langstreckenfahren vermitteln und lässt daher in Gruppen von je 15 Personen Starten. Entscheidend ist, dass die Teilnehmer auf der Strecke Spaß haben und dieser Tag für sie zu einem Erlebnis wird.

mehr Infos

Istria 300

Datum: 8. Oktober 2022

Start-Ziel: Porec/Kroatien

Strecke: 300 km/5300 hm

weitere Strecken: 235 km/3800 hm, 152 km/2200 hm

Im Herbst bei perfekten Bedingungen die gute Form zum Saisonabschluss nutzen und noch mal so richtig einen raushauen. Dafür ist Istria 300 geradezu prädestiniert. Dieser neue Radmarathon in Kroatien, der seine erfolgreiche Premiere im Herbst 2021 feierte, führt von Porec an der Küste Istriens gegen den Uhrzeigersinn auf die andere Seite der Halbinsel. Danach führt die Strecke hinein in die Berge und durch kleine liebliche Dörfer Beispielsweise hinauf in das wunderschöne Motovun. Ist dieser Ort erreicht geht es zurück in Richtung Adriaküste vorbei an Olivenhainen und Trüffel Wäldern. Alle Finisher haben dann 300 Kilometer absolviert und 5300 Höhenmeter in den Beinen. Letztere resultieren nicht aus wenigen langen Anstiegen, sondern aus dem ständigen Auf und Ab, das die Strecke einerseits sehr abwechslungsreich, andererseits aber eben auch herausfordernd macht.

mehr Infos

Fotos: Istria300, Rhön Radmarathon

Weitere Artikel zum Thema

Ernährung beim Radmarathon

Die optimale Ernährung für den Radmarathon

Damit der Treibstoff im Langstrecken-Wettkampf nicht zur Neige geht, müssen Radsportler Energietanks im Voraus optimal befüllen und während des Rennens regelmäßig für Nachschub sorgen.

zum Artikel

Tipps zur perfekten Vorbereitung für Jedermann-TRennen und Radmarathons

Die perfekte Vorbereitung auf den Radmarathon

Ready to Race? Der perfekte Weg zum erfolgreichen Marathon. Tipps für die optimale Rennvorbereitung in punkto Training, Taktik und Ernährung gibt Florian Geyer, Sportwissenschaftler und Coach.

zum Artikel