Events 2022: Etappen-Rennen für Hobbyradsportler

11.01.2022

Einmal Tour de France- oder Giro d’Italia-Flair selbst erleben und erfahren! Einfach an einem Mehrtages-Event teilnehmen. Etappen-Rennen sind auch für Hobbyradsportler und Jedermann-Rennfahrer ein grandioses Erlebnis. Alpecin Cycling hat die schönsten Veranstaltungen in Europa aufgelistet:

Tour de Kärnten

Datum: 21. bis 26. Mai 2022

Start – Ziel: Faak am Faaker See – Bad Bleiberg / Österrreich

Strecke: 7 Etappen, ca. 450 km/8000 hm

Wer schon früh im Jahr zeigen will, wie gut er in Form ist. der fährt nach Kärnten. Genauer gesagt zur Tour de Kärnten. Nach zehn Austragungen wechselt sie 2022 vom Ossiacher an den nur wenige Kilometer entfernten Faaker See. Geblieben aber ist ihr Anspruch. Sie will Amateuren, ambitionierten Hobbysportlern und Jedermann-Rennfahren ein einwöchiges Etappen-Rennen unter professionellen Bedingungen und abwechslungsreichen, anspruchsvollen Strecken bieten. Und das gelingt ihr auch bei der elften Austragung. Los geht es gleich mit einem 30 Kilometer langen Zeitfahren. Einfach wird es dann in der Folge auch nicht. Drei Tagesabschnitte enden mit einer Bergankunft und auch auf den restlichen zwei Etappen wird es nicht wirklich flach.

mehr Infos

Tour Transalp

Datum: 19. bis 25. Juni 2022

Start – Ziel: Reschensee – Arco / Italien

Strecke: 7 Etappen, 608 km/15 860 hm

Direttissima wäre man mit dem Rennrad vom Start- zum Zielort der Transalp 2022 einen guten Tag unterwegs. Rund 210 Kilometer beträgt die Distanz zwischen Reschesnee und Arco am Gardasee – zudem eine Strecke mit wenig topographischen Schwierigkeiten. Wie man solch eine Verbindung zwischen zwei Orten wesentlich interessanter, spannender und anstrengender macht, haben die Streckenplaner der Tour Transalp bewiesen. Sie haben daraus 7 Etappen „gemacht“ mit insgesamt 19 Pässen.

Darunter gute alte Bekannte wie – die Monumente aus Stein – Stilfser Joch und den Mortirolo, aber auch Ofenpass, Reschenpass, Norbertshöhe und Passo Duron. Aber es gibt auch nicht minder interessante, aber unbekannte Anstiege wie den Passo Croce Domini der zwischen Idro- und Iseosee in der Lombardei liegt oder den traumhaft gelegene Passo Vivione in den Bergamasker Alpen. Egal ob man die Transalp allein oder im Zweier-Team in Angriff nimmt, auf Gesamtwertung fährt oder das Rennen einfach genießt – ein sportliches Spektakel ist die Etappenfahrt im Sommer auf jeden Fall.

mehr Infos

Forest‘Cime

Datum: 24. bis 26. Juni 2022

Start – Ziel: Arbent – Arbent / Frankreich

Strecke: 3 Etappen, 463 km/ca. 9000 hm

Eine Drei-Tages-Tour durch das Jura wartet hier auf die 180 Teilnehmer. Seit 30 Jahren gibt es diese Etappenfahrt – veranstaltet durch den ortsansässigen Verein – durch eines der schönsten Mittelgebirgszüge Europas. Forest’Cime ähnelt mehr einer Radtouristik. Denn: Es wird gemeinsam gestartet und auch angekommen – nur am längsten Anstieg der jeweiligen Etappe wird die Zeit genommen und gewertet. Im Paketpreis vom 360 Euro sind Gepäcktransport, Unterkunft und Verpflegung enthalten.

mehr Infos

Giro delle Dolomiti

Datum: 24. bis 30. Juli 2022

Start – Ziel: Bozen / Italien

Strecke: 6 Etappen, 650 km/9700 Höhenmeter

Etappenrennen für Hobbyradsportler Giro delle Dolmiti

Eine Woche lang die schönsten Dolomitenpässe erklimmen, das können Teilnehmer beim Giro delle Dolmiti – und zwar ganz ohne Rennhektik. Die Etappenfahrt durch Südtirol gleicht mehr einer RTF mit einem kurzem Bergzeitfahren sowie einem Sprintsegment als einem wirklich Rennen, denn nur zwei Mal pro Tag wird auf vorher angegebenen Abschnitten die Zeit gemessen. Den Rest der Etappe wird gemeinsam in der Gruppe gefahren. In 2022 sind die Highlights unter anderem die Aufstiege zum Monte Bondone sowie dem Würzjoch, hoch auf den Bozener Hausberg Ritten sowie das Zeitfahren – Einzel oder im Team – auf dem Originalkurs der Europameisterschaften von 2021.

Weitere Besonderheit: Beim Gros der Etappen ist der Start und das Ziel das Messegelände in Bozen. So entfällt der mühsame Gepäcktransport. Die letzten zwei Etappen starten und enden im rund 60 Kilometer entfernten Trient, das aber per Bus-Shuttle durch den Veranstalter angesteuert wird.

mehr Infos

Haute Route Alps

Datum: 21. bis 27. August 2022

Start – Ziel: Nizza – Megeve / Frankreich

Strecke: 7 Etappen, 792 km/21300 hm

Eine echte Tour de France für ambitionierte Hobbysportler veranstaltet Haute Route. Bei ihrer Haute Route Alps jagt ein Highlight das nächste – und mehr Alpen-Giganten als in diesen sieben Tagen gibt es wohl kaum. Grand Depart dieser Tour über sieben Etappen ist Nizza. Von dort führt der Parcours über die schwersten und schönsten Pässe sowie Bergankünfte der Alpen in den Wintersportort Megeve. Darunter unter anderem der Col d’Agnel, der Col d‘ Izoard mit der unvergleichlich und atemberaubende Steinwüste Casse Desserte, Alpe d‘Huez, Les Deux Alpes, der Cormet de Roselend und der Col des Aravis. Besonderes Highlight ist ein zehn Kilomter langes Bergzeitfahren am 2020 entdeckten neuen Tour-Berg Col de la Loze.

Wie bei einer echten Grand Tours ist alles bis ins Detail organisiert. Vom Führungsfahrzeug bis zum Besenwagen wird das Peloton eskortiert. Neben einer Einzelwertung gibt es auch eine Teamklassement bei dieser Tour de France der Hobbysportler. Zur Haute Route-Serie gehören noch weitere anspruchsvolle Etappenrennen über drei, fünf und sieben Tagen in den Dolomiten, rund um Davos, Alpe d‘Huez oder den Pyrenäen.

mehr Infos

Riderman

Datum: 23. bis 25. September 2022

Start – Ziel: Bad Dürrheim/Baden-Württemberg

Strecke: 1 Zeitfahren plus 2 Straßenrennen, 236 km/3270 hm

Ride like a pro – dieses Motto verwenden viele Jedermann-Veranstaltungen. Die Organisatoren des Riderman halten aber ihr Versprechen. Auch wenn Bad Dürrheim im Schwarzwald ja ein Kurort ist, bietet die Familie Sauser den Hobbyfahrern ihren Lieblingssport hier professionell auszuüben – auf abgesicherten und abwechslungsreichen Strecken mit Support von Begleitmotorrädern. So verwandelt sich das beschauliche Städtchen an drei Tagen im September zu einem wahren Radsport-Mekka. Der Riderman beginnt mit einem Einzelzeitfahren über 26 Kilometer am Freitag, gefolgt von zwei anspruchsvollen Straßenrennen über 121 und 100 Kilometer am Samstag und Sonntag.

mehr Infos

Fotos: Giro delle Dolomiti, Tour Transalp, Haute Route