Trainingsbereiche selbst bestimmen

02.04.2020

Wer seine Trainingsbereiche nicht genau kennt, kann diese in der nachfolgenden Tabelle aus Leistungsdaten, Herzfrequenzwerten oder gefühlter Anstrengung ableiten und so bei Trainingpeaks den korrekten Wert eintragen. Außerdem erhält er einen groben Anhaltspunkt für sein Pacing beim FTP-Test.

ANS = individuelle anaerobe Schwelle

TrainingsbereicheLeistung @ ANSHerzfrequenz @ ANSmaximale Herzfrequenz (HFmax)gefühlte Anstrengung (BORG-Skala;
6-20)
AtmungZielwert Trainingpeaks
Kompensations-
bereich (KB)
30-55%30-55%<60%sehr leicht
(7-10)
kaum beschleunigt50%
Grundlagen-
ausdauer 1 (G1)
55-75%55-75%61-75%leicht bis moderat
(11-13)
etwas erhöht65%
Grundlagen-
ausdauer 2 (G2)
76-90%76-90%76-85%moderat bis anstrengend (14-15)beschleunigt85%
Entwicklungs-
bereich (EB)
91-105%91-105%86-95%anstrengend & belastend
(15-18)
stark beschleunigt100%
Kraftausdauer-Bereich (K3)88-100%88-100%80-89%moderat bis anstrengend
(14-16)
beschleunigt90%
Spitzenbereich (SB)106-140%106-140%>95%extrem belastend
(18-20)
maximal130%