Deutsch Deutsch

Gravel-Bike: Das Canyon Grizl CF SLX von Peter Stetina beim Unbound Gravel

11.06.2021

Was Neues aus der Rubrik Traumbikes: das custom-painted Canyon Grizl mit dem Peter Stetina das Unbound Gravel bestritten hat. Auf dem neuen Gravelbike von Canyon wurde der US-amerikanische Radprofi Dritter beim populärsten Gravelrennen der Welt. Alpecin Cycling stellt das Bike vor:

Extra fürs Unbound Gravel-Rennen bekam Peter Stetina von Canyon ein eigens designtes und speziell aufgebautes Canyon Grizl CF SLX. Das Gravelbike, das erst vor wenigen Wochen überhaupt auf den Markt kam, erhielt eine Sonderlackierung nach den Wünschen von Stetina. Die individuelle Farbgebung des Grizl-Rahmens ist von den Sonnenuntergängen in der Wüste des amerikanischen Westens inspiriert, wo viele seiner Abenteuer stattfinden.

Ebenfalls auf dem Bike zu finden, sind die illustrierten Fußabdrücke eines Waschbärs – das Tier mit dem sich Stetina seelenverwandt fühlt. Der Waschbär: ein Überlebenskünstler, der rauflustig und wild ist, wenn er in die Enge getrieben wird. Er frisst alles und ist das ganze Jahr über sonnenbrillengebräunt.

Besonderheiten an Stetinas Bike sind neben der Lackierung die Verwendung von Aero-Bars plus sogenannter Satellite Shiftern. So kann der US-Amerikaner auch in Aero-Position bequem schalten. Die Kurbel entspricht auch nicht ganz dem Gravel-Style.

Anstelle einer Shimano GRX-Kurbel verbaute er ein spezielles Dura-Ace-Modell, das einen integrierten Powermeter besitzt. Auch die Übersetzung ähnelt mehr der eines Roadies, als der eines Graveler – aber der Erfolg gibt Stetina Recht. 52/36 Zähne an der Front, 11-30 an der Kassette hinten bieten breites Spektrum.

Cockpit: Aero meets Gravel. Der Gravel-Lenker mit 20 Grad Flare kombiniert mit Aero-Bars und Satellite-Shiftern zum Schalten im „Liegen“.
Grip auf Gravel: Peter Stetina und sein Mechaniker „Big Tall Wayne“ vertrauten beim Unbound Gravel auf die Tubeless-Reifen IRC Boken Doublecross in 42 Millimeter Breite. Aufgezogen wurde sie aufs den C 40-Carbonlaufradsatz von Shimano.
Antrieb: Gelungener Mix aus Shimano Dura-Ace, GRX Di2 und Ultegra-Teilen. Ungwöhnlich für ein Gravel-Racebike beim Unbound Gravel ist die Kurbel mit zwei Kettenblättern.
Kunst trifft auf Technologie: „Tapser“ von Waschbärfüßen – dem seelenverwandten Tier von Peter Stetina – auf Canyons flexender Blattfedersattelstütze S15 VCLS 2.0 CF.
Das custom-painted Canyon Grizl CF SLX von Peter Stetina fürs Unbound Gravel.

Spezifikationen des Canyon Grizl CF SLX von Peter Stetina

Rahmen: Canyon Grizl CF SLX
Schaltung: Shimano GRX Di2
Bremsen: Shimano GRX Di2
Kurbel: Shimano Dura-Ace, 52/36 T
Powermeter: Shimano Dura-Ace FC-R9100-P
Kassette: Shimano Ultegra R8000 11-30 T
Laufräder: Shimano Dura-Ace R9170 C40
Reifen: IRC Boken Doublecross Tubeless 42 mm
Vorbau: PRO Vibe
Lenker: PRO Discover Flare Bar plus Shimano Aerobars mit Satellite Shifters
Sattelstütze: Canyon S15 VCLS 2.0 CF
Sattel: PRO Turnix AF Carbon
Pedale: Shimano XTR
Headunit: Wahoo Elment Roam

Video-Werkstatt: Das Canyon Grizl CF SLX von Peter Stetina im Aufbau

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotos:  @photowil

Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.