skip to Main Content

Black Beauty: Teamrad Canyon Endurace CF SLX LTD

Black Beauty: Teamrad Canyon Endurace CF SLX LTD

Optisch und technisch ist das Canyon Endurace CF SLX LTD ein Highlight! Auf dem Marathonrenner mit Scheibenbremsen und elektronischer Schaltung werden die ausgewählten Hobbysportler im Team Alpecin ihre ganz persönlichen Höhenflüge erleben.

Kein Weg zu weit, kein Berg zu hoch, keine Abfahrt zu abenteuerlich – mit der Rennmaschine des Team Alpecin 2019 geben Hobbyradsportler bei jeder Tour eine gute Figur ab.

Leicht, aerodynamisch, sportlich und komfortabel zugleich – all das zeichnet das Canyon Endurace CF SLX aus. Gerade mal 820 Gramm bringt der Rahmen auf die Waage und bietet durch seine besondere Faserkonstruktion, deren Verarbeitung sowie Anordnung hervorragenden Komfort. Gepaart mit der Canyon-eigenen VCLS-Blattfederstütze („Vertical Comfort Lateral Stiffness“) gleitet der schwarze Bolide auch sanft über rauen und ruppigen Untergrund und „schluckt“ so jede Fahrbahnunebenheit. Abgestimmt auf das leichte Rahmen-Set ist auch das sehr gut zu handelnde H31 Ergocockpit. Die integrierte Vorbau-Lenker-Einheit aus Carbon bietet dem Endurace-Piloten einen echten Mehrgewinn in puncto Komfort, Aerodynamik, Steifigkeit und Gewicht verglichen mit der klassischen two-pieces-Konstruktion mit separatem Vorbau und Lenker.

Das Teamrad der Jedermänner hat die gleichen Komponenten wie der Profi-Renner von Marcel Kittel

Veredelt wird die schwarze Schönheit mit der elektronischen kabellosen Sram Red-Schaltung inklusive der gruppenrein verbauten, fein dosierbaren und kräftig zupackenden HydroHC-Scheibenbremsen. Diese innovativen Bremsen – Testsieger ROADBIKE 6/2018 – bringen die schnell zu beschleunigenden, aerodynamischen und leichten Zipp-Laufräder aus Carbon jederzeit sicher zum Stand. Um immer in den richtigen Trainingsbereichen fahren zu können und die Einheiten so effizient wie möglich zu gestalten, sind an den Teamrädern Leistungsmesser von Quarq integriert.

„Das Rad der Jedermänner steht der Rennmaschine der Profis vom Team Katusha Alpecin in nichts nach. Es werden identische Komponenten verwendet und verbaut. Gerade für die Anforderung, die das Rad bei Hobbyfahrern erfüllen muss, ist der leichte und gut dämpfende Carbonrahmen mit einer sportlichen, aber doch komfortablen Geometrie genau die richtige Wahl“, sagt Andreas Walzer, Pro Sport Manager Road. Warum die Hobbysportler auf einem Endurace CF SLX statt auf dem Aeroad CF SLX – wie die Profis – fahren, dafür gibt es ganz klar sportliche Gründe. „Die Hobbysportler, die den Sprung ins Team Alpecin schaffen sind alle sehr ambitioniert und geben auch immer alles – aber eben nicht auf Profi-Niveau, bei dem es um Hundertstelsekunden geht.

Gerade bei dem Saisonhighlight L‘Etape du Tour sind die ausgewogenen Fahreigenschaften des Marathonrades Endurace gefragt, damit die Hobbysportler auch nach Stunden im Sattel bequem sitzen und nicht zu stark ermüden“, so Walzer, der für die Rennmaschinen und deren Ausstattung der WorldTour-Teams Movistar und Katusha Alpecin verantwortlich ist.

Steckbrief Teamrad Canyon Endurace CF SLX LTD

Rahmen

Gabel 

Laufräder 

Schaltung 

Kurbel

Kassette

Bremsen

Cockpit 

Sattelstütze

Sattel 

Reifen 

Powermeter 

Headunit 

 Endurace CF SLX DISC Electric, 820 Gramm (Größe M)

 Canyon One One Four SLX Vollcarbon-Gabel, 325 Gramm

 Zipp 303 Carbon Clincher Disc brake, tubeless ready

SRAM RED eTap

SRAM RED, 50/ 34

 SRAM RED, 11–32

SRAM RED eTap Hydraulic Road Disc (HRD)

H31 Ergocockpit CF

Canyon S15 VCLS 2.0

Selle Italia und Ergon

Continental Grand Prix 5000 S, 25 mm

Quarq

Wahoo Elemnt Bolt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Mehr Infos zum Canyon Endurace unter www.canyon.com/road/endurace

Facebook
Twitter
Back To Top