Jetzt mitmachen – bei der Alpecin Cycling Challenge

Jedermann-Rennen fahren ist in diesen Zeiten genauso wenig möglich wie mit dem Rad verreisen oder mit Freunden zusammen in der Gruppe trainieren. Was uns Rennradbegeisterte aber vereint, ist die Liebe zu unserem Sport. Daher sollten wir unsere Passion weiterleben – so gut es uns gerade möglich ist und uns neue Ziele setzen. Mit der Alpecin Cycling Challenge „next level you“ bietet Alpecin Cycling Dir die Chance, Deine Leistungsfähigkeit ganz gezielt auf ein neues Level zu heben. Drei Monate lang trainieren und dadurch besser werden – mit eigens dafür konzipierten professionellen Trainingsplänen für unterschiedliche Zeitbudgets und Leistungsniveau. Die Trainingspläne, jede Menge Tipps zum erfolgreichen Training und den – falls nötigen – Motivations-Boost bekommst Du von uns. Der Clou: Das gesamte Training für die Alpecin Cycling Challenge kann indoor auf der Rolle stattfinden. Mit dem Warm-up kannst Du ab sofort starten, richtig ernst wird es am 15. April 2020. Dann machen wir alle gemeinsam den ersten Leistungstest, um Deine Fitness zu bestimmen…

Mit der Alpecin Cycling Challenge „next level you“ trainieren wir Dich digital drei Monate lang, damit Du auf dem Rad fitter, leistungsfähiger und schneller wirst. Du absolvierst gemeinsam mit den Hobbysportlern des Team Alpecin 2020 und der Alpecin Cycling Community mehrere Leistungstests, bekommst Trainingspläne und viele Tipps rund ums Radtraining von Sportwissenschaftler und Profi-Coach Björn Geesmann. Starten werden wir am 15. April 2020 mit einem großen Leistungstest, den wir live übertragen. Mit diesem Test, den Du auf der Rolle fährst, wollen wir Deine aktuelle Leistungsfähigkeit bestimmen.

Danach steigst Du direkt ins „next leyel you“-Training ein. Für unterschiedliche Fitnessniveaus und Zeitbudgets hat unser Proficoach Björn Geesmann, Sportwissenschaftler und Trainer des zweifachen Ironman-Hawaii-Siegers Patrick Lange, verschiedene Trainingspläne konzipiert. Die abwechslungsreichen und aufeinander aufbauenden Trainingseinheiten kannst Du alle ausnahmslos indoor – also auf der Rolle – absolvieren. Interaktiv begleitet, betreut und motiviert wirst Du bis zum großen Finale am 15. Juli 2020 mit Podcasts, Blogartikeln und FAQ zu vielen Themen rund ums Training.

Ziel

Innerhalb der drei Monate durch das Training fitter und leistungsfähiger werden.
Physiologisch ausgedrückt, die Leistungsfähigkeit an der individuellen anaeroben Schwelle beziehungsweise die Functional Threshold Power (FTP) verbessern. Eine Optimierung dieser „Schwellenleistung“ ist vergleichbar mit dem Motor-Tuning beim Auto – es bekommt mehr Hubraum. Transferiert auf den Athleten bedeutet das, er kann länger schnell fahren. Also die Fähigkeit, die für über 90 Prozent der Hobbyradsportler wichtig ist.

Ablauf

Die Challenge startet offiziell mit einem Eingangstest zur Bestimmung der momentanen Leistungsfähigkeit am 15. April 2020. Gemeinsam mit Ex-Weltmeister Maurizio Fondriest, dem mehrmaligen Tour de France-Finisher Jörg Ludewig, einigen Fahrern des Profi-Rennstalls Alpecin-Fenix um Mathieu van der Poel sowie den Jedermännern des Team Alpecin 2020 wird ein sogenannter FTP-Test live im „virtuellen“ Raum absolviert.
Um sich auf diesen Test richtig vorzubereiten, gibt es extra einen Zwei-Wochen-Trainingsplan.
Dieser Leistungstest dient zur Bestimmung der Form – individuelle anaerobe Schwelle bzw. FTP – sowie der unterschiedlichen Trainingsbereiche. Im Anschluss daran startet das dreimonatige Trainingsprogramm, das komplett indoor – sprich auf der Rolle stattfinden kann. Die Trainingspläne sind in die drei Kategorien Gran Fondo, Performance und Race unterteilt.
Die jeweils aktuellen Trainingspläne werden auf www.alpecincycling.com veröffentlicht und stehen auf Trainingpeaks zum Download bereit.

Newsletter-Abonnenten erhalten einen speziellen Bonus-Code für einen Vier-Wochen-Plan auf Trainingpeaks. Startdatum 20. April 2020.

Training

Das Training startet nach dem ersten Leistungstest. Die Trainingspläne sind in die drei Kategorien Granfondo, Performance und Race unterteilt. Diese unterscheiden sich überwiegend durch den wöchentlichen Trainingsumfang.
Wer sich bei Trainingpeaks registriert, kann die Trainingspläne direkt auf seine Headunit beziehungsweise seine virtuelle Trainingsplattform laden.

Abonnenten des Alpecin Cycling Newsletters erhalten einen speziellen Rabatt-Code für den ersten Vier-Wochen-Trainingsplan. Dieser startet am 20.04. April 2020

Leistungstests

Zum Start und zum Ende der Alpecin Cycling Challenge findet jeweils ein Test statt, um die aktuelle Leistungsfähigkeit zu bestimmen. Dieser Formcheck, auch als FTP-Test oder CP20-Test bezeichnet,  wird im Stil eines 20-minütigen Zeitfahrens absolviert – mit vorherigem Warm-up-Protokoll. Mit diesem Test lässt sich die Dauerleistungsfähigkeit über einen längeren Zeitraum sowie die Leistung an der individuellen anaeroben Schwelle ablesen. Außerdem lassen sich mit diesem Test auch die Trainingsbereiche praxisnah bestimmen. Der Vorteil diesen Test auf der Rolle zu fahren, ist seine Reproduzierbarkeit, da äußere Einflüsse wie Wind oder rote Ampeln komplett entfallen. So lässt sich dieser Test bei Bedarf als Formcheck sowie zur Bestimmung der Trainingsbereiche wiederholen.

Teilnahme

Mitmachen kann jeder, der gesund und fit ist. Als Set-Up fürs Indoor-Training lässt sich sowohl ein Rad plus Rollentrainer mit Direktantrieb (Smart-Trainer) als auch ein Rad mit Leistungsmessung plus klassischer Rolle verwenden.

++++++++++++++++++++++

Der Podcast zur Alpecin Cycling Challenge

Der neue Rennradtraining-Podcast zur Alpecin Cycling Challenge „next level you“. Sportwissenschaftler Björn Geesmann und Radsportjournalist Daniel Beck sprechen darüber, wie Hobbyradsportler fitter, leistungsfähiger und schneller werden– beim Indoor-Training auf der Rolle.
Die für diese Jedermann-Challenge konzipierten Trainingspläne werden in den Podcasts-Folgen genauso erklärt wie die perfekte Trainingseinheit indoor. Außerdem wird über Training, Ernährung und Motivation sowie Do-it-yourself Leistungstests gefachsimpelt. Der Podcast erscheint alle ein bis zwei Wochen.

Trainingspläne

Trainingsplan

Granfondo

Du willst die Zeit jetzt clever und effizient nutzen, um leistungsfähiger und ausdauernder zu werden – trotz der derzeitigen Einschränkungen. Dein Ziel ist es, im Sommer – sofern es dann wieder möglich ist –  richtig lange Touren mit Deinen Freunden zu drehen, am Ortsschild zu sprinten, und an RTFs sowie dem einen oder anderen Jedermann-Event und Radmarathon teilzunehmen.
Zeitbudget: 4 – 6 Stunden Training pro Woche

Mehr

Trainingsplan

Performance

Du liebst Marathons und Gran Fondos – epische Berg- und Talfahrten sind Deine wahre Passion. Die Teilnahme an diesen Events motivierte Dich schon während des Wintertraining. Damit Du weder Deine die Lust am Radfahren noch Deine bereits erworbene Form noch verlierst und sogar noch besser wirst, trainierst Du mit unseren abwechslungsreichen Plänen zwischen acht und zehn Stunden pro Woche. Die Berge können kommen!
Zeitbudget: 8 – 10 Stunden Training pro Woche

Mehr

Trainingsplan

Race

Du willst hoch hinaus! Kannst es kaum erwarten, Dir wieder die Startnummer ans Trikot zu heften. In den vergangenen Monaten hast Du schon hart trainiert für Deine gesteckten Ziele: bei Jedermann-Rennen und Radmarathons Deine persönliche Bestleistung zu knacken.
Dein Zeitbudget fürs Training pro Woche liegt bei 12 Stunden.

Mehr

Du hast Fragen zum Training oder zur Challenge - schick uns eine Nachricht

Datenschutz

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Jetzt zum Newsletter anmelden
Und keine Tipps, Neuigkeiten & Angebote mehr verpassen
Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter. Bitte bestätige noch deine E-Mail-Adresse, um den Newsletter zukünftig empfängen zu können.